FANDOM


Die Interactive Soccer League oder ISL ist ein Fußball-Torkontenspiel. Die Spieler fungieren als Teammanager und setzen an festgelegten Zugabgabeterminen pro Spiel 0-5 Tore. Punktgewinne ergeben sich durch die Tordifferenz.

Geschichte der ISL Bearbeiten

Hauptartikel: Geschichte der ISL

Im November des Jahres 2004 ist was besonderes geschehen. Martin setzte seine Idee zur ISL, sprich Interactive Soccer League um. Wie kam er auf die Idee? Martin war damals bei einem Eishockey PbeM dabei und da dachte er sich, dies kann man ja auch mit Fußball machen. So fackelte er nicht lange und legte ein Konzept an. Er baute zuerst einmal das Programm auf. Hier muss man seine Überlegungen bedenken, wie viele Ligen dabei sind, welche Nationale Pokale welche Internationale Pokale und das wichtigste, die Regeln und wie die Zugabgabe ablaufen soll. Nachdem er weitestgehend die Seite aufgebaut hatte, lud er ein paar Bekannte ein. Die ersten Anmeldungen gingen im Januar 2005 ein. Nachdem die ISL noch weiter verbessert wurde musste dann Werbung gemacht werden. Die verschiedenen User und Martin selber machten sich dann auf und schrieben in verschiedenen Foren Werbung für die ISL, so dass immer mehr User in das nun heranwachsenden Fußball-PbeM kamen. Am 20.01.2005 konnte dann verkündet werden, dass die erste Bundesliga als erste Liga der ISL voll war. Der erste ZAT war dann am 31.01.2005. Der Start erfolgte in 10 Ligen und in den jeweiligen Nationalen Pokalen.

Die ISL befindet sich aktuell in der 11. Saison. Derzeit existieren 16 Ligen. In der Vergangenheit wurden verschiedene Ligen neu eingeführt, einige wurden auch wieder abgeschafft. Ehemalige Ligen sind: World League B, World League C, Ligue 2 sowie die Eerste Divise

Regeln Bearbeiten

Hauptartikel: ISL Regelwerk

Die Regionen Bearbeiten

In der ISL existieren 8 Regionen. Diese unterteilen sich derzeit in folgende Ligen:

Flagger 1.Bundesliga
Flagger 2.Bundesliga
Flagger 3.Bundesliga
Flageng Premier League
Flageng Championship
Flagesp Primera Division
Flagesp Segunda Division
Flagita Serie A
Flagita Serie B
Flagfra Ligue 1
Flagatch Alpenliga A
Flagatch Alpenliga B
Flagned Eredivisie
Welt World League
Welt European League
Welt AAAA League

In jeder Region wird ein nationale Pokalwettbewerb ausgespielt

Internationale Wettbewerbe Bearbeiten

Es existieren folgende internationale Wettbewerbe:

ISL Trophy

Champions-League

League Cup

Interactive Cup

Nationalmannschaften Bearbeiten

Jeder Manager kann auch eine Nationalmannschaft übernehmen. Diese spielen folgende Wettbewerbe aus:

Kontinentalmeisterschaft

Weltmeisterschaft

Inoffizielle Turniere Bearbeiten

Diese sind in der Liste der Freundschaftsturniere aufgelistet. Freundschaftsspiele werden von ISL Usern veranstaltet und durch Setzen, Würfeln oder andere Verfahren entschieden. Sie sind kein offizieller Bestandteil der ISL.


Parallelprojekte Bearbeiten

In unserer Liste aller Parallelprojekte sind alle Online-Projekte aufgelistet, die eine Partnerschaft mit der ISL haben, ISL-intern sind oder aus dem Pbem selbst heraus entstanden sind.

ehemalige Vereine Bearbeiten

Hauptartikel: ehemalige Vereine

Skandale Bearbeiten

Hauptartikel: Die ISL Ligaskandale

In der Geschichte der ISL kam es zu mehreren Manipulationsversuchen. Der größte Skandal ereignete sich innerhalb der 8. und 9. Saison in der Alpenliga A. Der User dontbeswiss hatte sich im Laufe der Zeit neben seinem eigentlichen Club, den BSC Young Boys Bern über Zweitaccounts weitere acht Teams zugelegt. In erster Linie verfolgte er das Ziel, sich die Meisterschaft in der Alpenliga zu erschummeln, was in Saison 8 zunächst auch gelang. Da er sich jedoch auch den Zugriff auf mehrere Nationalmannschaften sowie ein deutsches Team sicherte, kann man wohl davon ausgehen, dass weiter Manipulationen geplant waren. Der User wurde vom Ligateam überführt und ausgeschlossen. Die betreffenden Vereine wurden auf -- 15 Punkte herunter gesetzt, dies galt auch für die Nationalmannschaften.

Der FC Zürich dürfte als Dritter der vergangenen Saison noch in der Champions-League nachrücken.

Während der laufenden Saison 9 wurde der FC Thun unter der Leitung von Jazz Superstars als bisheriger Vizemeister zum Meister erklärt. Die Saison 9 wurde planmäßig fortgeführt, am Ende sicherte sich der FC Thun nach dem Titel am grünen Tisch auch auf dem Platz die Meisterschaft.

Weblinks Bearbeiten

  • [1] Offizielle Seite
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.